Auch die JSG St. Leon/Rot kann die B-Junioren Siegesserie nicht stoppen!

Am vergangenen Samstag gastierte bei der B-Jugend unserer Jugend-Spielgemeinschaft Mönchzell/Lobbach/Mauer die JSG St. Leon/Rot. Bei kaltem Wetter und Nieselregen traf der Tabellenerste auf den Tabellendritten der laufenden Kreisliga-Saison. Gespielt wurde auf dem heimischen Mönchzeller Kunstrasenplatz.
Unsere Jungs wie immer von Beginn an mit vollem Einsatz und dem Selbstvertrauen der vergangenen Siege mit einem guten Start in die Partie. Das Team um Trainer Max Mühlbach und Co Adrian Steinbrenner wollte den Gegner von Beginn an zu Fehlern zwingen und hohe Ballgewinne provozieren. Der Plan ging gut auf. Es dauerte jedoch bis zur 19. Minute als Mirko Grund im Strafraum zum Ball sprintet und regelwidrig zu Fall gebracht wird. Der junge, souverän leitende Schiedsrichter zeigt auf den Punkt. Joris Edinger tritt an und verwandelt auch seinen vierten Elfmeter in dieser Saison.

Die Führung für unsere Jungs war der Weckruf für die technisch starken Gäste, die auch taktisch gut eingestellt waren. Diese kamen nun besser in die Partie und konnten das hohe Pressing immer wieder überspielen. So kamen sie zu drei großen Chancen, die Torwart Felix Heller überragend parierte, obwohl er sich beim Aufwärmen am Finger verletzt hatte. Der Arzt in der Orthopädie nach dem Spiel stellte fest, dass dieser gebrochen ist. Damit fällt Felix für die letzten drei Pflichtspiele in diesem Jahr aus. Gute Besserung Felix!
Mit der knappen 1:0 Führung ging es in die warme Kabine.
Die Gäste kamen gut aus der Halbzeit und konnten bereits fünf Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel jetzt sehr ausgeglichen und beide Teams bemüht, keine Fehler zu begehen. Unsere Jungs wussten um ihre Stärken und hatten das nötige Selbstverständnis der letzten Wochen diese engen Spiele für sich entscheiden zu können.
So ist es in der 61. Minute ein Freistoß aus halbrechter Position – Elias Mühlbach zieht den Ball mit seinem starken linken Fuß Richtung Tor – Basti Becker steht richtig und wurstelt den gut getretenen Freistoß durch die Beine des Torwarts zum 2:1 über die Linie. Großer Jubel beim Heimteam und die Gäste geschockt.
Unsere Jungs blieben dran und hatten in der Folge eine Reihe an Chancen, um alles klarzumachen. Niklas Künzer verzieht zweimal knapp, doch mit seiner dritten Chance dann der überfällige Treffer zum 3:1! Niklas Zerr mit einem schönen Pass über die Abwehr und Niklas Künzer vollendet in der 72. Minute mit einem traumhaften Heber über den Keeper. Damit war der Drops gelutscht, die Messe gelesen und der siebte Sieg im siebten Ligaspiel bei einem Torverhältnis von 23:4 eingefahren. Nach einer Pause mit Ausflug in den Europapark am Wochenende steht an St. Martin, Donnerstag den 11.11., das Spitzenspiel in Eberbach auf dem Programm. Dort treffen um 19:30 Uhr die punktgleichen Tabellenersten aufeinander.

Leave a Reply