Kleiner Rückblick auf das Jahr 2020 und große Vorschau auf 2021

90 Jahre SV Waldwimmersbach im Jahr 2020 – Das Jubiläumsjahr sollte das große Jahr für unseren Verein werden. Es begann alles mit dem traditionellen Skatturnier am 04.01.2020, an dem sensationelle 39 (!!) Skatfreunde teilnahmen. Unter den „strengen“ Augen des „Hüters der Karten“ Uwe Knecht ging nach 36 Spielen Wolfgang Ranftl aus Aglasterhausen als Sieger hervor. Unsere beiden Besten aus Lobbach waren Karl Werner und Alois Sitter auf Platz 6 und 7. Im Anschluss ging es an die Vorbereitungen auf ein „Pulled Pork – Essen, welches am 09.02.2020 hätte stattfinden sollen. Leider mussten wir die Veranstaltung wegen Mangels an Zeit und Interesse absagen. Trotz allem ging es weiter mit dem Vierbandenturnier, welches vom 28.02.-01.03.2020 in der Maienbachhalle Lobenfeld stattfand. Insgesamt tummelten sich 75 Mannschaften im „berühmt berüchtigten Käfig“ in Lobenfeld, natürlich gab es bei den zahlreichen Besuchern und bei den Teilnehmern fast nur strahlende Augen. Sieger neben „allen Bambinis und F-Jugendlichen“ waren die Alten Herren unseres SVW, die E-Jugendlichen des 1.FC Dilsberg und die D-Jugendlichen der JSG Lobbach / Mauer / Meckesheim-Mönchzell D1, welche denFV Mosbach mit 3:2 bezwangen. An dieser Stelle noch mal der persönliche Dank an jede einzelne Helferin und jeden einzelnen Helfer. Leider war unser Vierbandenturnier das letzte Highlight für unseren Verein, obwohl so viele Dinge geplant waren, aber wir geben die Hoffnung nicht auf, das Ausgefallene nicht ausfallen zu lassen, sondern dass es sich nur um „Verschiebungen“ in das Jahr 2021 handelt. Unsere geplante Mitgliederversammlung fiel auch dem Coronavirus zu Opfer, so dass alle Mitglieder des Vorstandes weiter machten. Die fußballfreie Zeit ermöglichte uns aber das ehrgeizige Ziel unseres Vereins (Umwandlung des Hartplatzes in einen Kunstarsenplatz) voran zu treiben. Dazu aber im unteren Teil etwas mehr. Die Weichen für die Finanzierung auch für unseren Vereins wurden auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 31.07.2020 gestellt bei dem über die Aufnahme eines Kredits einstimmig entschieden wurde.

Ansonsten gab es im Jubiläumsjahr neben der Verschönerung im und außerhalb des Clubhauses (Kabinen, Ball Raum, Außengelände incl. Spielplatz) leider den Abschied unserer Kinderturndamen Gitta Brauch, Heike Christ und Tanja Zahn, vielen Dank noch einmal für viele großartige Jahre. 

Rückblickend war das sportliche Jahr 2020 sehr zufriedenstellend für unsere Spielgemeinschaft, im Sommer starteten unsere beiden Mannschaften, verstärkt durch unseren Nachwuchs, in die neue Saison, die wie leider zu befürchten war, im November ausgesetzt werden musste. Bis dahin schlugen sich unsere beiden Herren Mannschaften hervorragend in ihren jeweiligen Ligen. Mit den jeweiligen Siegen über den FC Dossenheim und die SpG Vorderer Odenwald wurden letztmalig im Jahr 2020 jeweils 3 Heimpunkte eingefahren. Vom Verletzungspech stark gebeutelt, aber immer wieder nach vorne gegangen, so präsentierten sich unsere Teams mit Ihren Trainern. Allen Jungs ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz in einer nicht einfachen Zeit für uns alle und den Amateursport. Danke auch an alle Verantwortlichen unserer beiden Clubs und unsere Seniorentrainer, ihr habt hervorragende Arbeit geleistet, mal sehen, wohin der Weg in der Tabelle führt, sollte es im Frühjahr wieder eine Möglichkeit geben auf den Platz zu gehen. Unseren Verletzten eine baldige Genesung und nutzt die Zeit zur Regeneration. Trotz wöchentlicher neuer HGKs und Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie waren wir alle glücklich jedes der bestrittenen Spiele live erleben zu dürfen. Auch an der Zuschauerbeteiligung an unseren Heimspielen war klar zu erkennen, wir Alle lieben Fußball und vor allem Live. Wir haben das jetzt alle gut geübt und werden unserer erlerntes im Frühjahr wieder umsetzen können.

Bis dahin halten wir Euch informiert.

Der SVW wie auch unsere Partner von der SGL nutzen gerade diese schwierige Zeit für Sanierungen und Rundumerneuerungen an unseren Sportgeländen und unseren Klubheimen.

Wie wichtig gerade die sanitären Einrichtungen und die beiden Tipp Top aufgestellten Klubheime sind, das durften wir gerade in der Zeit der Pandemie-Pause erleben. Ein großer Dank geht an die „TSG Hoffenheim hilft Aktion“ von den beiden Vereinen Unterstützung erhalten haben.

Der enorme Stellenwert unserer gemeinsamen Strategie (SVW/SGL) im Ausbau unserer Sportstätten, trug jetzt besonders Früchte, in einer Zeit als nur eine kleine Anzahl von Kickern wieder das Training aufnehmen durften.  Wir haben in Lobbach derzeit 3 vollwertige Spielflächen zur Verfügung. Das bedeutet für uns bei guter Koordination, alle unsere Mannschaften, von den Bambini bis zu den Alten Herren, können zu Ihren gewohnten Zeiten in voller Länge die Anlagen nutzen.

Freundschaftsspiele konnten im vollen Maß ausgetragen werden, da die Rasenplatzüberarbeitung bei unserem SVW voll gegriffen hatte (manchmal hatte die abgebrochene Saison auch ihre Vorteile), der Platz war besser als in den Vorjahren belastbar und wurde entsprechend genutzt. Hier auch wieder ein großer Dank an die Gemeinde, im Besonderen an den Bauhof die hier in toller Abstimmung mitgewirkt haben, das Grün erstrahlen zu lassen.

Wenn jetzt noch der Hartplatz…. Ja dieser Hartplatz, der leider in die Jahre gekommen ist und bald für Filmaufnahmen der Katastrophenfilme bester Art, als Kulisse genutzt werden kann. Damit wird aber 2021 Schluss sein. Die Vorstandschaft und die Mitglieder, des SVW mit Ihrem Votum haben im Juli ein Zeichen gesetzt. Der 4. Punkt der Agenda Sportstätten in Lobbach kann endlich angegangen werden. Träume und Visionen waren schon lange da, nur am Diridarum zur Umsetzung fehlte es in großem Maß, somit vertagte man diesen Punkt die letzten Jahre.

Schluss damit war, als man im Jahre 2019 davon erfuhr, dass es da außerhalb der normalen Förderungen Möglichkeiten gäbe, an die man mit viel Fleiß und einer Portion Glück evtl. rankommen könnte. Von da an war die Vorstandschaft nicht mehr zu bremsen. Eiligst wurden Bewerbungsschreiben verfasst und Powerpoints einstudiert, damit man am Tag X, fit for Future war. Anfang Dezember 2019 erhielten die beiden Vorstände eine Einladung des Projektprogrammes Leader! In Eberbach trat man gegen 15 weitere Projekte um die Gunst der Jury an. Als letzter an diesem Abend, konnten wir den Jury-Mitgliedern vermitteln das genau wir, unser SVW und unser Projekt, den Zuschlag für eine Leader- Förderung erhalten müssen.

Und wir konnten die Jury überzeugen, tags darauf war klar wir sind in der engeren Wahl, mussten aber noch entscheidend nachlegen, um tatsächlich den Bescheid zu erhalten.

Dreimal waren wir nochmal angespannt wie eine Feder, dreimal reichten wir weitere Argumente und Papiere nach bis es im Juli dieses Jahrs, SCHWARZ auf Weiß kam. UNSER SVW mit seinem Projekt erhält die Förderung. In der Zwischenzeit waren viele kleine Behördengänge und Bankbesuche etc. notwendig, aber man nutzte die Zeit auch für eine weitere Förderungsbewerbung bei der Dietmar Hopp Stiftung, die bereits in Lobenfeld sehr großzügig unser Kunstrasenprojekt unterstützt hatte. Leider fiel der erste Besuch der Corona Pandemie zum Opfer und die Verantwortlichen konnten sich erst im Sommer ein Bild, von uns und unserem Projekt machen. In voller Vereinsstärke angetreten, hauten wir unsere besten Argumente raus und trafen auf offene Ohren. Ein weiterer Besuch auf unserem Sportgelände schürte die Hoffnung auch bei der DHS eine finanzielle Unterstützung zu finden. Die Zeit des Hoffens war dann Mitte September vorbei, ein Anruf überbrachte die gute Kunde, auch die DHS würde unser Projekt mit einem erheblichen Geldbetrag unterstützen wollen. Gleich darauf hatten wir auch hier die entsprechenden Papiere in der Hand.

Jetzt ist es soweit, die finanziellen Grundlagen konnten aufgebaut werden, die komplette Finanzierung wurde von unserem Kreditinstitut abgesegnet und wir können endlich bauen, eine wahre Glanzleistung unserer Kassiere, unseres Steuerberatungsbüro auf dem Feld des Kapitalmarktes. Die Vorstandschaft hat von Anfang an den Mitgliedern versichert, wir werden kein Projekt mit unsicherem finanziellem Ausgang starten, mit den großen Unterstützern und hier darf man auch die Gemeinde Lobbach erwähnen, werden wir es schaffen in unseren Möglichkeiten ein Kleinod des Sports am Waldrand, zu errichten. Eine Stätte auf der die Dorfjugend genauso wie die Älteren Ihren Spaß haben werden.

Der Auftrag an die ausführende Firma wird im Dezember vergeben. Die komplette Vorstandschaft und alle Kicker sind in großer Vorfreude auf das Kunstrasenkleinspielfeld, das anstelle des Hartplatzes entstehen wird.

Auch ein Beachvolleyballfeld wird gleichzeitig im hinteren Bereich der Anlage entstehen und im Sommer, Strandfeeling nach Wawi und zum SVW holen. Genutzt werden darf das alles und von jedermann, alle die Lust an Bewegung haben dürfen sich auf dieser Anlage tummeln, während die Lobbacher Kicker das KR-Feld nutzen kann fleißig dem Ball im Sand und übers Netz nachgejagt werden. Wir vom SVW sind uns sicher so still wie heute wird es nicht mehr sein, in dieser Ecke unseres Sportgeländes. Der Weg war lange und steinig und jetzt geht die Arbeit für die Vorstandschaft erst richtig los, aber was Freude macht ist keine Arbeit.

Und eins ist sicher im Sommer des nächsten Jahres feiern wir diesen Meilenstein, mit einem entsprechenden Dankeschön Fest für alle Mitglieder und die die mitgeholfen haben, rund um unser neues Kleinod. Ab März, sofern es die Witterung zulässt, werden dann die Bagger rollen. Bis dahin halten wir Euch informiert an gleicher Stelle.

Die Vorstandschaft des SV Waldwimmersbach wünscht allen eine besinnliche Vorweihnachtszeit und frohe Weihnachten, sowie alles Gute – vor allem aber Gesundheit – für 2021.

Die Vorstandschaft des SV Waldwimmersbach

Leave a Reply