JSG St. Leon/Rot vs. U19 3:3 (1:2)

U19 muss sich erneut mit einer Punkteteilung zufrieden geben – bitteres Unentschieden in Rot!

Am vergangenen Samstag Abend traten unsere U19 Kicker beim erwartet schweren Auswärtsspiel in Rot gegen die JSG St. Leon/Rot an.

Die Ausgangslage könnte besser fast nicht sein, Tabellenführung (17 Punkte) und im Dreikampf um die Meisterschaft mit der JSG ASV/DJK Eppelheim (17 Punkte) und dem VfB Rauenberg (15 Punkte) spielten im Parallelspiel die beiden Teams gegeneinander.

Das Spiel angepfiffen auf dem tiefen Rasenplatz in Rot, versuchten unsere Jungs von Beginn an das Spiel in die Hand zu nehmen. 

Doch man merkte schnell, dass es am heutigen Tag viel Geduld und eine sehr gute Leistung braucht um die unangenehm bespielbaren und individuell gut besetzten St. Leon/Rot Jungs zu bezwingen.

Die ersten Torraumszenen ergaben sich allesamt für unsere Jungs und Mitte der 1. HZ häuften sich die Eckbälle für unsere U19.

In der 21. Minute dann ein weiterer Eckball – aus dem 16 Meter Raum geköpft und per Volleyabnahme zimmerte Jonas Werner den Ball unter den Winkel ins Tor zur 1:0 Führung.

Die Führung hielt keine Spielminute, langer Ball auf unsere linke Abwehrseite, hier ein Fehler mit dem unkontrollierten Ball in die Mitte und der Gastgeberstürmer sagt „Danke“ und netzt zum Ausgleich ein.

Danach weiter unsere Kicker, musste eine Einzelleistung vom immer besser werdenden Tim Kreß her, der auf der linken Außenbahn 3 Spieler stehen lies und in der 33. Minute zum 2:1 Halbzeitstand traf.

Nach der Pause wollte man weiter das Spiel kontrollieren, den Gegner aus der Defensive locken und auf das 3:1 spielen.

Gesagt getan, schien alles für unsere U19 zu laufen, als wieder Tim Kreß auf halblinker Position aus rund 18 Metern abschloss und der Ball zur zwischenzeitlichen 3:1 Führung im Netz landete.

Von nun an schien es so als hätten die Gastgeber nichts mehr dagegenzusetzen und so entstanden mehr und mehr Chancen für unsere U19 um das Spiel endgültig zu entscheiden, doch alle samt wurden fahrlässig liegen gelassen. 

In der 70. Minute dann wieder ein Angriff der Heimmannschaft, langer Ball in den Strafraum, Ball und Gegner wird geblockt und es folgte der unerklärliche Elfmeterpfiff. 

Der nachfolgende Strafstoß wurde erfolgreich verwandelt und so war die Partie wieder offen. 

Es ergaben sich weiter einige Konter- und Strafraumszenen für unsere Jungs, die das Spiel weiter im Griff hatten, doch von Minute zu Minute wurde die Partie immer zerfahrener und so gab es 5 Minuten vor Spielende nochmals Freistoß aus dem Halbfeld für St. Leon/Rot.

Gut getreten in den 16 Meter Raum, Kopfball und plötzlich steht es 3:3 Unentschieden.

Da es in der Folge nur noch Zweikämpfe im Mittelfeldbereich gab, blieb es am Ende bei einem fragwürdigen 3:3 Unentschieden beim erwartet schweren Auswärtsspiel in Rot!

Fazit:

Ein gutes Spiel unserer Jungs wurde leider nicht mit 3 Zählern belohnt. 

Eine sehr unglückliche Schiedsrichterleistung und mangelnde Chancenverwertung nach der 3:1 Führung führte dann aber dazu, dass die Gastgeber eiskalt zuschlugen und einen Punktgewinn erzielen konnten.

Da das Parallelspiel von Rauenberg gegen Eppelheim ebenfalls Unentschieden ausging bleibt man weiter punktgleich mit Eppelheim an der Tabellenspitze.

Kopf hoch Jungs! 

Eine gute Trainingswoche und 3 Punkte beim letzten Hinrundenspiel und letzten Heimspiel des Jahres am kommenden Freitag und man überwintert als Spitzenreiter und Herbstmeister der A-Jgd Kreisliga HD.

Sponsoren