U19 zieht ins Achtelfinale des badischen Verbandspokals ein!

A-Junioren-Verbandspokal:  SG Lobbach U19 vs. JSG Schlierstadt/Altheim/Götzingen 3:1 (1:1)
Am vergangenen Freitag Abend stand das 1. Pflichtspiel für unsere U19 in der Saison 2019/20 an, es wartete nämlich die 1. Pokalrunde im Verbandspokal auf unsere Kicker, an dem wir dank des Kreispokalfinals in der Vorsaison teilnehmen dürfen!
Zu Gast in Waldwimmersbach war in der besonderen Begegnung aus dem Kreis Buchen die JSG Schlierstadt.
Nach den eher mangelhaften letzten 2 Trainingswochen was Beteiligung und Einstellung angeht ging man ohne große Erwartungen in die erste Pflichtspielpartie, doch wollte man von Anfang an das Spiel kontrollieren und den vermutet kompakt stehenden Gegner durch schnelles Passpiel und breiten Staffelung auseinander ziehen.
Ebenfalls wollte man durch eine engagierte, konzentrierte und spielerisch gute Mannschaftsleistung die letzten 2 Wochen vergessen machen und den Startschuss für eine gute Saison einläuten.
So begann auch die Begegnung.
Der Gegner stand tief, wir im dauerhaften Ballbesitz doch in den ersten 15 Spielminuten noch ohne großen Ertrag, auch weil man zu oft mit dem Kopf durch die Wand wollte und der letzte Ball somit zu früh kam.
Die vielen langen Bälle auf die Flügel waren ebenfalls noch nicht das Mittel um die sehr gut gegen den Ball spielenden und disziplinierten Schlierstädter zu überwinden.
Ab der 20. Minute ergaben sich dann dennoch die ersten guten Strafraum Aktionen für unsere Kicker, jedoch noch ohne Torerfolg und so kam es dann, wie es kommen musste.
Die 1. Strafraumaktion des Gegners im gesamten Spiel, schlechte Staffelung in unserer Hintermannschaft, letzter Ausweg Foulspiel und in Folge dessen der Elfmeterpfiff.
Diese Situation lies sich der Gäste Kapitän nicht nehmen und stellte mit dem 0:1 aus unserer Sicht den kompletten Spielverlauf auf den Kopf.
In den Schlussminuten drückten unsere Kicker nochmals auf das Gaspedal und letztlich war es der aktive Nicklas Rondot der nach guter Vorarbeit von Nico Schotzko nach einer Vielzahl an vergebenen Torchancen das hochverdiente Ausgleichstor noch vor der Pause erzielte.
Direkt im Anschluss gab es sogar nochmal eine Doppelchance für unser Team, doch wieder zog man blank vor der Kiste gegen den gut aufgelegten Gästekeeper den Kürzeren.
In der Halbzeitpause nahm man sich vor mehr Geduld zu wahren, schnellere Pässe und weniger lange Bälle zu spielen um den Gegner so zu noch größeren Lücken in der gut stehenden Defensive zu zwingen.
Gesagt getan, sah man in der 2. Halbzeit eine noch bessere U19, die von nun an alle 2. Bälle eroberten und den Gegner durch gutes Kombinationsspiel nicht mehr über die Mittellinie kommen liesen.
Trotz einer weiteren Vielzahl an guten Tormöglichkeiten, Aluminiumtreffern und klarer Dominanz dauerte es bis zur 83. Spielminute als unser „Bomber“ Nico Schotzko nach einer guten Kombination das viel umjubelte 2:1 erzielte.
Daraufhin lies man dem Gegner plötzlich wieder mehr Raum, doch die einzige Situation auf den Ausgleich konnte unser aufmerksamer Keeper Dennis Lorenz in einer Klasse Aktion wegköpfen.
Das entscheidende und erlösende 3:1 erzielte dann mit einem sehenswerten Treffer aus halbrechter Position aus vollem Sprint per Direktabnahme Julius Fabian.
Daraufhin erfolgte der Schlusspfiff und somit konnte man den sehr schwer bespielbaren Gegner aus Schlierstadt in einer sehr fairen Partie mit einem guten Spiel und einer noch besseren Moral mit 3:1 bezwingen.
Nun darf man als einzig verbleibender Kreisligist im Verbandspokal gespannt sein auf wen man als nächstes im Achtelfinale treffen wird.
Klar ist schon jetzt, dass man mit all den Verbandsligisten bis hin zu Bundesligisten der klare Underdog sein wird!
An letzter Stelle bleibt nun nur noch zu sagen:
Jungs, das sollte der Wegruf dafür gewesen sein, weshalb es Spaß macht hart zu trainieren und dann gemeinschaftlich bei den Pflichtspielen auf dem Platz stehen zu dürfen!
Für unsere SG spielten:
Marius Barie, Dennis Lorenz, Oliver Möhler, Julius Fabian, Sandro Martin, Nico „Bomber“ Schotzko, Simon Jungmann, Tim Kreß, Tim Schäfer, Leon Hauswirth, Jonas Werner, Florian Krieg, Linus Bißmann, Nicklas Rondot, Tim Edinger, Robin Karrer

Sponsoren