FSJ bei der SG Lobbach/Einsatzstelle SV Waldwimmersbach

Von der Schulbank auf die Sportbank

Mehr als 470 Jugendliche haben in Baden-Württemberg am 15.08 ihren Freiwilligendienst im Sport angetreten. Das FSJ Jahr bei der SG Lobbach/Einsatzstelle SV Waldwimmersbach endete für Max Müller am 15.08 und für Tim Kreß begann der erste Arbeitstag, am gleichen Datum mit vielen Formalitäten.

JL Karl Werner (mitte) mit dem „alten“ FSJler Max Müller (re) und dem „neuen“ FSJler Tim Kreß (li)

Welche Herausforderungen, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) mit sich bringt, hat Tim während seiner Vorbereitung in der Einsatzstelle von Max und seinem Einsatzstellenleiter Karl Werner erfahren. Aktiv war er schon in versch. Aktivitäten, wie den Sepp-Herberger-Tag an der GS Lobbach live dabei.

Das Abitur geschafft. Einer der ersten großen Meilensteine im Leben ist bereits Geschichte. Doch was kommt dann? Studium, Ausbildung oder lieber erstmal noch reisen? Tim (18) hat sich für ein Jahr FSJ, bei der SG Lobbach entschieden. Klar ist für Tim er will studieren – aber zuvor mal in verschiedene Bereiche rein schauen, unter anderem das Lehramt an einer Grundschule. Da ist  doch ein Freiwilliges Soziales Jahr im Sport, für den aktiven A-Junioren Spieler genau das Richtige! Naheliegend war dann die Bewerbung bei seiner SG Lobbach.

Damit keine Woche der anderen gleicht, stehen viele versch. Aufgaben an. Die „PFIFF“ Kooperationen mit den Kindergärten (Waldwimmersbach/Lobenfeld und Haag) Die Schulkooperationen mit der GS Lobbach, GS Bammental + das Gymnasium in Bammental mit einer AG, sowie die Kooperation mit der TSG Hoffenheim im Bereich Kinderfußball ,auch in Form einer AG an der GS Lobbach. All das steht wöchentlich auf den Tagesplänen und nimmt 70% der Tagesleistung unseres FSJler ein. Im Verein stehen einige administrative, sowie praktische Dinge wie ein Jugendtraining an. Schwerpunkt in diesem Jahr sind unsere Kleinsten. Hier wird Tim beim Bambini-Training unterstützen und an einem weiteren Tag eine Ballsportgruppe anbieten können. Damit unsere jüngsten Ballfanatiker mehr Gelegenheit bekommen mit dem Runden in Berührung zu kommen.

Neben 25 Bildungstagen, die Tim vorwiegend auf der Sportschule in Schöneck verbringt, wird er in seiner FSJ Zeit 2 Trainerlizenzen erwerben können, sowie versch. andere Kurse die von der BSJ oder dem LSV angeboten werden, wahrnehmen.

Dadurch, dass sie meisten seiner FSJ-Vorgänger auch heute noch im Verein präsent sind, hat Tim gute Vorbilder. „Unsere Zahlen zeigen, dass sich mehr als 75 Prozent der ehemaligen Freiwilligen auch weiterhin ehrenamtlich im und für den Sport einsetzen – der Sport im Gesamten profitiert von diesem jungen Engagement ungemein“, weiß auch Tobias Müller, Vorsitzender der Baden-Württembergischen Sportjugend. Ganz ähnlich verhält es sich auch hier in Lobbach.

Für die kommenden 12 Monate wünschen wir Tim, ein spannendes und aufregendes FSJ Jahr bei der SG Lobbach.

Karl Werner (Jugend-u.FSJ-Einsatzstellenleiter SV Waldwimmersbach)

Steckbrief:

Hallo,

mein Name ist Tim Kreß, ich bin 18 Jahre alt und wohne in Gaiberg. Nachdem ich 2019 an der Marie-Baum-Schule in Heidelberg mein Fachabitur gemacht habe, werde ich im Schuljahr 2019/20 – im Rahmen meines FSJ im Bereich Sport und Schule – bei der SG Lobbach aktiv Sportstunden organisieren und durchführen.

In meiner Freizeit mache ich selbst viel Sport und spiele Fußball in der A-Jugend von Lobbach. Desweiteren bin ich einer von vier Trainern der C-Jugend und den Bambinis. Zusätzlich werde ich Freitag nachmittags eine Ballsportgruppe anbieten.

Ich freue mich jetzt schon auf unsere gemeinsamen Aktivitäten und Aktionen!

Liebe Grüße

Tim

Sponsoren