Inklusionsoffensive – Rollstuhlbasketball

Am Donnerstag, den 10.07.2019 haben wir, die SG Lobbach, an der Aktion des Badischen Behinderten- und Rehabilitationssportbundes (BBS) „Inklusionsoffensive in die Sportvereine“ teilgenommen. Hierbei haben wir mit unseren Jugendfussballspielern von 17:00 bis 20:30 Uhr unter der Anleitung von Referent Marco Hopp in der Ludwig-Guttmann-Sporthalle der Manfred-Sauer-Stiftung Rollstuhlbasketball gespielt. Jedem unserer Jugendspieler ist durch das dortige Hallenfussballtaining die MSS ein Begriff und jeder weiß, dass es eine Einrichtung für Rollstuhlfahrer ist. Wie es jedoch ist, im Rollstuhl zu leben und Sport zu treiben, konnte man sich zuvor nur schwer vorstellen. Nachdem ich bei einem FSJ-Seminar Erfahrungen im Rollstuhlsport machen konnte, war es für mich sofort klar, dass ich das auch den Jugendlichen der SG Lobbach weitergeben möchte. In Zusammenarbeit mit der MSS ließ sich dies nun verwirklichen. Jeder Teilnehmer bekam einen speziellen Rollstuhl und durfte an dem Training das Basketballspielen als Rollstuhlfahrer erleben.

Wie es der BBS selbst beschreibt, ist es das Ziel durch den Sport Distanzen und Hemmungen zum Behindertensport abzubauen. Die neuen Erfahrungen sollen zudem die Jugendlichen für unterschiedliche Lebenssituationen sensibilisieren und das gegenseitige Verständnis in den Blickpunkt rücken. Zusammengefasst hatte diese Veranstaltung zum Ziel, dass die Jugendlichen Rollstuhlfahrer wahrnehmen und ihnen ggf. die Türe aufhalten, denn diese kleine Geste hat eine ganz große Bedeutung. Ich hoffe, dass dies bei unseren Jugendlichen angekommen ist.

MM

Sponsoren