Deutsch-französischer Jugendaustausch: Vichy – Lobbach

Nach langer Anreise und einigen lustigen Stunden im Bus erreichten wir Vichy am Samstag, den 19. April gegen 19 Uhr. Dort angekommen wurden wir von den Gastfamilien und den Betreuern des RC Vichy football herzlich begrüßt. Unsere elf C-Jugendlichen und fünf Betreuer – Wanda, Kuno, Max, Florian und Max -wurden bereits im Voraus, nach gemeinsamen Interessen und Sprachkenntnissen, auf die Familien verteilt.

Nachdem unsere Jugendlichen, zwischen 13 und 15 Jahren, die erste Nacht in den Familien verbracht hatten, trafen wir uns am nächsten Morgen um 10 Uhr auf dem Sportgelänge in Bellerive. Dort bestritten wir ein kleines Fußballturnier mit zwei französischen (Bellerive & Vichy) und zwei deutschen (Eichtersheim & Lobbach) Vereinen. Neben Fußball und Sprachanimation, stand vor allem das erste Kennenlernen im Vordergrund. Nachdem wir bereits das Turnier gewonnen hatten, konnten wir auch das große Abschlussspiel „Deutschland – Frankreich“ mit 3:1 für uns entscheiden.

Den Sonntagvormittag verbrachten unsere Jungs in den Familien ehe wir dann am Nachmittag Vichy erkundeten und gingen dann direkt weiter zum Lasergame. Danach ging es direkt furios weiter, denn die U17 des RCV football schlug in einem der größten französischen Fussballturniere im Viertelfinale Paris St. Germain. Diesen Erfolg feierten wir gemeinsam bei Vincent, einem der französischen Jugendbetreuern.

Am Montag organisierten wir ein gemeinsames Training im Sportzentrum von Vichy, bei dem unsere Jungs gemeinsam mit der Truppe aus Eichtersheim, Bellerive und den Austauschpartnern trainierten. In zwei gemischten Gruppen lernten die Jungs die Unterschiede des französischen und deutschen Trainings kennen, und so konnten sowohl unsere Jungs als auch die Trainer ihre Fußballkenntnisse erweitern. Nachdem wir noch ein Herrenspiel des RC Vichy anschauten, fand am Abend der deutsch-französische Abend statt. Bei diesem kulturellen Event lernten, neben den Fußballclubs auch die Teams des Rugbys, des Basketballs und des Tischtennis, sowohl die deutsche als auch die französische Küche kennen.

Ein Highlight des Austausches war der Ausflug am Dienstag in den europäischen Park für Vulkanismus. Der Wissenschafts- und Freizeitpark namens Vulcania liegt in Saint-Ours in der Auvergne und vermittelt spielerisch wissenschaftliche Erkenntnisse.

Am Mittwoch, unserem vorletzten Tag, waren unsere Jungs beim Turnier Soulacroix sowohl geistig als auch sportlich stark gefordert. Nicht nur im Mountainbiking, Hockey, Biathlon, Orientierungslauf, Crossfit, Boule, Ergometer, sondern auch in einem Quiz mussten unsere Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Leider erreichten wir keinen Platz auf dem Podest, konnten aber mit allen vier Mannschaften unter die Top 10 kommen.

Leider war am Donnerstag die Woche schon viel zu schnell rum und es hieß nun Abschiednehmen. Aber die Vorfreude ist schon groß, wenn unsere französischen Austauschpartner uns im nächsten Jahr in Lobbach besuchen kommen.

MMMM

Sponsoren