VfB Rauenberg vs. U17

  1. Spieltag Kreisliga HD v. 21.09.18

VfB Rauenberg vs. U17

 

Das Spitzenspiel der Kreisliga HD endet 2:2 Unentschieden.

Bereits am 2. Spieltag der Kreisliga HD kam es zum Showdown zwischen dem Top Favoriten der Liga VfB Rauenberg und unseren U17 Kickern.

Bereits vor 14 Tagen kam es in der 1. Pokalrunde zu diesem Duell, dass man verdient mit 1:4 verloren hat.

In der Zwischenzeit wurde viel trainiert, die vor 14 Tagen noch schlechte Fitness wegen Urlaub gepaart mit taktischen Elementen aufgeholt.

Mit einem klaren Matchplan und den Schlüssen der Pokalniederlage ging man also in dieses Topspiel.

Von der 1. Minute an merkte man die Ausrichtung beider Teams, die Rauenberger mit ihrer Power Offensive bedacht unsere Viererkette sofort anzugehen und den Spielaufbau zu attackieren, unsere U17 Kicker ebenfalls mit der Ausrichtung die Rauenberger Abwehrreihe, insbesondere die Innenverteidiger sofort anzugehen um die permanenten langen Bälle zu unterbinden bzw. zu stören!

So entwickelte sich ein hartes, umkämpftes, schnelles und hochklassiges B-Junioren Kreisliga Spiel, in dem kein Zentimeter verschenkt wurde und jeder Fehler zu bestrafen schien.

Bereits in der 3. Spielminute Freistoß für unsere U17 Kicker aus dem Halbfeld, gut getreten von Robin Karrer – Aemalex Delgado reagiert am schnellsten und schiebt den Ball im Strafraum über die Torlinie. Frühes 1:0 für unsere U17!

Von nun an ging es wie bereits oben erwähnt hart umkämpft und mit einem unfassbaren Tempo auf beiden Seiten weiter, keine 5 Minuten nach dem 1:0 die rießen Möglichkeit für den VfB Rauenberg auszugleichen, doch unser Schlussmann Dennis Lorenz zeigte all sein Können und deutete schon früh an, dass er nur schwer zu überwinden ist.

Anschließend folgte eine wütende Drangphase der Rauenberger, in der dann auch durch eine klasse Kombination und gleichzeitigen Unachtsamkeit in der Defensive das 1:1 fiel.

Nach diesem Ausgleichstreffer ging es munter weiter, doch es dauerte bis 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff an, bis die nächste Torgelegenheit zum Torerfolg resultierte.

Wieder gingen unsere U17 Kicker in Führung, diesmal war es unser Stürmer Nils Korn der über die rechte Angriffsseite kommend 2 Gegenspieler stehen lies und aus rund 20 Metern unhaltbar für den Keeper in den Winkel des Tores traf – somit ging es mit 2:1 für unsere SGL in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel begann der VfB Rauenberg wütend und es dauerte nicht lange, da parierte unser Goalie erneut eine rießen Gelegenheit der Gastgeber.

Nach dieser Möglichkeit neutralisierte sich die Partie und unsere U17 Jungs konnten das Tempo der wütend anlaufenden Rauenberg weiter mitgehen, es ergab sich ein offener Schlagabtausch.

Mitte der 2. Halbzeit war es dann doch noch soweit und Rauenberg gelingt der am Ende gerechte Ausgleichstreffer.

Nach diesem Tor hatte der VfB Rauenberg noch eine gefährliche Möglichkeit, doch auch diese konnte abermals von Dennis Lorenz ausgezeichnet vereitelt werden.

Anschließend noch ein letzter Aufreger in der Partie, Lukas Müller konnte auf dem rechten Flügel  freigespielt werden, rannte alleine in den 16-Meter Raum und wurde dann von hinten in vollem Lauf zu Fall gebracht, doch der erwartete Elfmeterpfiff blieb aus.

Also blieb es am Ende beim leistungsgerechten 2:2 Unentschieden in einem Spiel, dass den Namen „Top Spiel“ verdient hatte.

Respekt an beide Teams für dieses hohe Tempo und taktisch sowie spielerisch ausgezeichneten Leistung, bei dem sogar der Schiedsrichter nach dem Spiel sagte: „das war ein geiles Spiel!“

Bereits am kommenden Samstag treten unsere U17 Kicker bei der FT Kirchheim zum Auswärtsspiel an, dass mit Sicherheit nicht einfach werden wird und wieder volle Konzentration, Mut und Spielfreude gefragt ist.

Wenn man aber an die Leistung dieser Partie anknüpfen kann, dann sind auch hier 3 Punkte für unsere U17 möglich!

 

Für unsere U17 spielten:

Dennis Lorenz, Nicklas Rondot, Keanu Vigneron, Aemalex Delgado, Oliver Möhler, Tim Edinger, Lukas Wächter, Lukas Müller, Jonas Werner, Max Müller, Nils Korn, Sebastian Weitzel, Calvin Wünsche, Lukas Strobl, Robin Karrer

Sponsoren